Facebook

Säfte frisch und lecker – aus eigenen Äpfeln

 

  • Current

Saft und Most

Wie die Brennerei gehört auch die Mosterei schon seit vielen Jahrzehnten zum Betrieb. Frische Äpfel werden im Herbst zu Süßmost gepresst und anschließend zu Apfel-Birnen-Most ausgebaut.

Süßmost nennen wir unseren nicht konservierten Apfelsaft. Rund ums Jahr pressen wir wöchentlich frischen Apfelsaft. Naturtrüb, so wie der Saft von der Presse abläuft, verkaufen wir den Süßmost. Im Hofladen finden Sie den Frischsaft (genau wie unsere anderen beiden Mostsorten) in Fässern zum selbst abzapfen. Sie können hierbei Ihre eigenen Flaschen oder Kanister mitbringen oder diese bei uns erwerben. Dies garantiert die Frische und schont die Umwelt… ACHTUNG! Da unser Süßmost nicht konserviert oder abgekocht ist, ist er nur 2 bis 3 Tage haltbar. Most wird auch als vergorener Most bezeichnet.

Der im Herbst frisch gepresste Süßmost wird in Fässern vergoren und so zu Most ausgebaut. Hierbei mischen wir Äpfel und Birnen um einen ausgewogenen, spritzigen Geschmack zu erreichen. Streuobst von den Hochstammwiesen um Konstanz darf da natürlich nicht fehlen…

Roter Most ist unsere Spezialität unter unseren Mostsorten. Die Mischung aus vergorenem Most und Sauerkirschdessertwein machen dieses Getränk zum Highlight in unserer Besenwirtschaft.

Bag in Box

„Bag in Box“ ist ein Herstellungs- und Verbrauchssystem für Getränke. Frisch gepresster Apfelsaft wird kurzzeitig erhitzt und dann in einen Kunststoffbeutel (Bag) mit Ausgießer abgefüllt. Dieser Beutel kommt dann in einen Aufbewahrungskarton (Box). Der Karton hat eine Öffnung aus der der Ausgießer herausschaut. So kann bequem jederzeit frische Saft abgezapft werden.

Der große Vorteil an diesem System ist, dass sich der Beutel beim Abzapfen zusammenzieht und so keine Luft mit dem Saft in Berührung kommt. Deshalb bleibt der Saft auch nach dem Öffnen problemlos 6 Wochen ungekühlt haltbar. Ist der Bag in Box leer, kann man die Box ins Altpapier geben und den Beutel über den gelben Sack den öffentlichen Recyclingsystemen zuführen. Das ist praktisch und schont die Umwelt.

Was ist bei unseren Bag in Box so besonders?
Wir lassen unsere Äpfel von einer Mosterei bei Ravensburg verarbeiten. Dort ist eine der sehr seltenen Mostereien mit einem besonderen Pasteurisiersystem. Der Saft wird nur für wenige Sekunden erhitzt, rückgekühlt und dann in einem speziellen Kaltabfüllverfahren abgefüllt (weit verbreitet ist die Heißabfüllung). Durch dieses aufwendige Verfahren bleiben die Inhaltsstoffe, besonders die hitzeempfindlichen Vitamine, erhalten. Außerdem ist die Pasteurisierung zum Konservieren des Saftes vollkommen ausreichend, deshalb ist in dem Beutel auch nichts außer frischem Apfeldirektsaft!

Als 5 Liter Bag in Box bekommen Sie bei uns Apfelsaft, Apfel-Kirschsaft, Apfel-Holundersaft oder Apfel-Johannisbeersaft.